Erweiterung

Kölnisches Stadtmuseum

Lavespreis 2009, Anerkennung 

Das Kölnische Stadtmuseum hat die Aufgabe, die Stadt mit ihren historischen sowie gegenwärtigen Kulturströmungen abzubilden. Es besitzt eine heterogene Sammlung, in der Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Alltagsleben Kölns ausgestellt werden. In einer Fülle von Exponaten stehen einfache Porzellanwaren oder Münzen neben wichtigen Einzelexponaten, wie einem Ford Taunus oder dem Kölner Bauern.

In der Aufgabenstellung heißt es: „Um die umfangreichen Sammlungen angemessen und zeitgemäß zu präsentieren, Sonderausstellungen Raum zu geben und kulturelle Veranstaltungen auszurichten, wird ein Erweiterungsbau benötigt, der das bestehende historische Ensemble [...] ergänzt und die interne Organisation des Stadtmuseums neu ordnet.“  

gesamte Planmappe